Kontakt
Zahnarztpraxis Dres. Dippel
Dr. Klaus und Dr. Monika Dippel

Bergseestraße 11
79713 Bad Säckingen

Email
Jetzt Termin vereinbaren
Wir stehen Ihnen während unserer Sprechzeiten jederzeit gerne telefonisch unter der folgenden Nummer zur Verfügung:

(0049) 7761-936161

Sie können natürlich auch online einen Termin bei uns vereinbaren:

 

Termin vereinbaren
Grüezi!

Vorteile für Patienten aus der Schweiz.


mehr erfahren...
Arrow
Arrow
Slider

Wurzelspitzenresektion in Bad Säckingen

Was ist eine Wurzelspitzenresektion (WSR)?

Die Wurzelkanalbehandlung dient dem Erhalt eines erkrankten Zahnes. Grundlage für den Erfolg der Behandlung ist eine sorgfältige Reinigung des äußerst feinen Wurzelkanalsystems.

Selbst bei Verwendung optischer Vergrößerungen sowie graziler Instrumente lassen sich in einigen Fällen z.B. alte Wurzelfüllmaterialien oder Wurzelstifte nicht aus dem Kanal entfernen. Es können auch trotz aller Sorgfalt und modernster Behandlungstechnik Bakterien zurückbleiben, die Probleme verursachen. In solchen Fällen bildet sich häufig entzündetes Gewebe an der Wurzelspitze oder es treten Beschwerden auf.Daher kann nach einer bereits früher durchgeführten Wurzelkanalbehandlung ein chirurgischer Eingriff notwendig sein. Dabei wird über einen kleinen Schnitt im Zahnfleisch die Spitze der Wurzel und umgebendes Entzündungsgewebe entfernt und die Zahnwurzel mit einem Füllmaterial abgedichtet um verbliebene Keime zu isolieren.

Wenn ich keine Schmerzen habe, ist mein Zahn dann in Ordnung?

Chronische Formen der Entzündung verlaufen oft ohne jegliche Schmerzen. Häufig wird die Entzündung nur auf einem Röntgenbild entdeckt. Man sieht dann, dass sich der Knochen um die Zahnwurzel aufgelöst hat. Der Abbau des Knochens am Zahnfach kann fortschreiten und jederzeit in eine akute Form mit Schmerzen, Schwellung und Eiterbildung übergehen.

Welche Alternativen der Zahnbehandlung gibt es?

Wurzelkanalbehandlungen stellen oft die letzte Möglichkeit dar, einen Zahn zu erhalten und eine Zahnentfernung zu vermeiden.

Für den Erfolg einer Wurzelkanalbehandlung sind die Reinigung und Füllung des gesamten Kanalsystems notwendig. Dies kann eine Wurzelspitzenresektion nicht leisten, da bei dieser Therapie nur im Bereich der Wurzelspitze behandelt wird. Eine Wurzelspitzenresektion kann niemals eine gründliche Reinigung und exakte Füllung der kompletten Wurzelkanäle ersetzen. So ist in der Regel eine möglichst ordnungsgemäße nicht-chirurgische Wurzelkanalbehandlung die Voraussetzung für einen erfolgversprechenden chirurgischen Eingriff.

Welche Gefahren können von Entzündungen der Zahnwurzeln ausgehen?

Entzündungsherde der Zahnwurzeln können bei Erkrankungen oder Behandlungen, die das Immunsystem schwächen, zu einer Gefahr werden. Unter Chemotherapie oder bei der Unterdrückung des Immunsystems zur Organtransplantation können dadurch schwere Infektionen auftreten.

Wie wird eine Wurzelspitzenresektion durchgeführt?

Eine ambulante Behandlung möglich. Der Eingriff wird fast immer mit örtlicher Betäubung durchgeführt, dauert nur wenige Minuten und ist schmerzfrei.

Haben Sie Fragen?

Suchen Sie einen guten Zahnarzt?
Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Terminvereinbarung schnell und unkompliziert

(0049) 7761-936161
Termine online vereinbaren