Kontakt
Zahnarztpraxis Dres. Dippel
Dr. Klaus und Dr. Monika Dippel

Bergseestraße 11
79713 Bad Säckingen

Email
Jetzt Termin vereinbaren
Wir stehen Ihnen während unserer Sprechzeiten jederzeit gerne telefonisch unter der folgenden Nummer zur Verfügung:

(0049) 7761-936161

Sie können natürlich auch online einen Termin bei uns vereinbaren:

 

Termin vereinbaren
Grüezi!

Vorteile für Patienten aus der Schweiz.


mehr erfahren...
Arrow
Arrow
Slider

Was kosten Zahnimplantate

Implantatplanungen sind so individuell wie jeder Mensch selbst! Daher sind konkrete Kostenangaben ohne vorherige Untersuchung und Planung nicht möglich.

Um dennoch eine Vorstellung vom Kostenumfang zu haben, können Auskünfte zum sogenannten Standardfall gemacht werden.

Zur Orientierung häufig auftretende Preisspannen.

Beispiel: ein Zahn fehlt (ohne umfangreichen Knochenaufbau)

Chirurgische Phase:

900 – 1300 Euro

Prothetische Phase:

800 – 1400 Euro

Gesamtkosten:

1700 – 2500 Euro

Je nach individueller Situation können diese Preisspannen unter- oder überschritten werden.Werden mehrere Implantate benötigt, vervielfältigen sich die Kosten nicht. Da für ein einzelnes Implantat fast der gleiche apparative Aufwand wie bei mehreren Implantaten nötig ist, rechnet es sich, bei entsprechendem Bedarf mehrere Implantate in einem Behandlungsabschnitt einsetzen zu lassen.

Was zahlen die gesetzlichen Krankenkassen?

Die deutschen Krankenkassen beteiligen sich auch bei Implantatversorgungen – dies war nicht immer so! Für gesetzlich versicherte Patienten gilt das sogenannte Festkosten-System. Je nach Lückengebiss-Situationen wird ein fester Zuschuss gewährt. Die Höhe dieses Zuschusses ist auch abhängig vom jeweiligen Bonus (ausgefülltes Bonusheft) des Patienten.
Ein Beispiel: Fehlt ein Schneidezahn, so beträgt der Festkostenzuschuss für den Patienten mit höchstem Bonus etwa 500 €. Wird dieser Betrag von den Gesamtkosten abgezogen, so verbleibt der Eigenanteil. Bei Gesamtkosten von 2000 € ensteht etwa ein Eigenanteil von 1500 €. Immer mehr gesetzlich versichterte Patienten schliessen sogenannte private Zahn-Zusatzversicherungen ab, um die Restkosten zu minimieren

Was zahlen Privatversicherungen?

Je nach Vertrag zahlen die Versicherungen oft zwischen 50-100 % der Gesamtkosten.Es ist empfehlenswert einen Kostenvoranschlag der Versicherung vor der Behandlung einzureichen.

Zahnimplantate sind absetzbar!

Dies gilt für deutsche und auch für Schweizer Patienten – je nach Steuersituation.

Zahnimplantate können als sogenannte außergewöhnliche Belastung in der Steuererklärung angesetzt werden.